Rinder-Gulasch

IN ROTWEINSAUCE MIT PAPRIKA & CHAMPIONS

Kräftiges, feuriges Rindergulasch mit 13,5 Prozent Rotwein ZUTATEN: 2 kg Rinderschulter ohne Knochen, küchenfertig. 2 Gemüsezwiebeln (ca. 500 g) 1-2 Knoblauchzehen 4 EL Butterschmalz 2-3 Lorbeerblätter 1 EL Paprikapulver, edelsüß 3 EL Tomatenmark 350 ml trockenen Rotwein 250 ml Rinderbrühe 1 El scharfen Senf Salz Pfeffer 1/2 TL Kümmelsamen 1/2 Bio-Zitrone 500 gr. braune Champions 1 gr. Dose geschälte Tomaten ½ Tasse dunkle Kartoffelstärke 1 Bund Thymian 1 EL Chili-Flocken (wer es weniger scharf mag, entsprechend verringern) 1 kl. Dose Tomatenmark 1 Bund frische Petersilie 100 ml Sahne

SCHRITT 1 - RINDFLEISCH VORBEREITEN

Zubereitungszeit: 25 Minuten | Fleich abspülen und in einen Leinentuch trockentupfen. Sehnen und überflüssiges Fett von der Rindfleischschulter entfernen. Rindfleisch in 2 bis 3 cm dicke Würfel schneiden. Zwiebeln pellen und grob würfeln, Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden.

SCHRITT 2 - RINDFLEISCH ZUBEREITEN

1.

Butterschmalz

in

einem

Bräter

schmelzen,

das

Fleisch

darin

rundherum

anbraten.

Heraus-

nehmen,

die

Zwiebeln

mit

dem

Knoblauch

in

den

Bräter

geben

und

im

Bratfett

goldbraun

schmoren.

Lorbeerblätter,

Paprikapulver

und

Tomatenmark

zugeben.

Weitere

5

Minuten

schmoren.

2. Mit Rotwein ablöschen und aufkochen. Das Fleisch zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. 200 ml Wasser und die Rinderbrühe angießen, die geschälten Tomaten, Bund Thymian und den Senf hinzugeben und zugedeckt bei milder Hitze 2 Stunden leise köcheln lassen. 3. Kümmelsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis die Samen zu duften beginnen und in der Pfanne springen. Im Mörser grob zermahlen. Zitronenschale fein abreiben und mit dem gerösteten Kümmel unter das Gulasch rühren. Braune Champions in grob geschnittenen Scheiben hinzugeben. 10 min. köcheln lassen, mit der Sahne und der Kartoffelstärke abbinden, frische kleingeackte Blattpetersilie drüberstreuen und servieren. (Hinweis: Das Gulasch schmeckt am nächsten Tag am besten, da dann die Gewürze durchgedrungen sind…) Dazu essen wir entweder frische Kartoffeln oder Spiralnudeln… Bon Appetit…
© 2019 Fotos-Thomas Lehne
© 2019 Fotos-Thomas Lehne
© 2019 Fotos-Thomas Lehne
Foto von Pixabay
with THOMAS LEHNE
Cooking
© 2016 - 2019 - THOMAS LEHNE DATENSCHUTZ IMPRESSUM AKTUALISIERT AM : 04. Mai 2019
© 2018 Lehne-Fotografie © 2018 Lehne-Fotografie © 2018 Lehne-Fotografie © 2018 Lehne-Fotografie © 2018 Lehne-Fotografie © 2018 Lehne-Fotografie © 2018 Lehne-Fotografie © 2018 Lehne-Fotografie © 2018 Lehne-Fotografie
© 2019 Fotos-Thomas Lehne